CORONA & Urlaub?
an der Nordsee

Behutsame Aufhebung der Reisebeschränkungen wegen des CORONA-Virus an der deutschen Nordsee

Liebe Gäste, das CORONA-Virus hat uns alle im Griff. Wir erleben zurzeit eine außergewöhnliche Situation, die zu besonderen Einschränkungen des allgemeinen Lebens führen. Wir alle wollen gesund bleiben und müssen unseren Beitrag leisten die schnelle Ausweitung des CORONA-Virus einzudämmen. Das betrifft selbstverständlich auch die Regionen der Nordseeküste und die Nordseeinseln, in Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Unter Beachtung der allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie der Mund-Nasen-Maske-Pflicht u.a. bei Einkauf und Restaurantbesuch sind folgende Verfügungen aktuell gültig:

Niedersachsens Stufenplan im Überblick
Ferienwohnungen & Ferienhäuser

Seit 11.05.2020 ist der Übernachtungstourismus in Ferienwohnungen, Ferienhäusern, auf Camping- und Wohnmobilstellplätzen sowie Bootsliegeplätzen wieder möglich. Auf den ostfriesischen Inseln besteht teilweise eine Mindestaufenthalts-Pflicht von 7 Übernachtungen.

Für alle Ferienobjekte besteht eine Auslastungsobergrenze. Dadurch kann es im Einzelfall zu Umbuchungen oder gar Stornierungen Ihrer Buchung kommen. Sollte dies erforderlich sein, wird sich Ihr Gastgeber zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen und gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden.

Gastronomie

Ebenfalls seit 11.05.2020 kann die Gastronomie, beschränkt auf Restaurants, Gaststätten, Cafés und Biergärten wieder öffnen, allerdings unter strengen Hygiene- und Schutzauflagen und verringertem Platzangebot. Eine Reservierung wird empfohlen. Die Betreiber eines Restaurationsbetriebes müssen den Namen und die Kontaktdaten jedes Gastes sowie den Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Einrichtung dokumentieren und drei Wochen aufbewahren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann.

Hotels & Pensionen

Zum 25.05.2020 ist eine weitere Öffnung der Gastronomie sowie erstmals nach dem Shutdown eine teilweise Öffnung der Hotels, Pensionen, Jugendherbergen etc. geplant.

Geschäfte

Unter Beachtung der Beschränkungen (Anzahl Kunden/Verkaufsfläche, Abstands-/Hygieneanforderungen, Mund-Nasen-Bedeckung) haben Geschäfte geöffnet.

Personennahe Dienstleistungen mit ähnlichen Hygiene-Voraussetzungen wie Friseure (z.B. Kosmetik, Maniküre/Pediküre, Massage) sind ebenfalls wieder zugelassen unter Beachtung spezieller Vorschriften und Hygienemaßnahmen.

FAQ - Fragen und Antworten

Weitergehende Informationen zu häufig gestellten Fragen finden Sie auf der Website des Landes Niedersachsen: Niedersachsen.de

 

Behutsamer Tourismus-Start in Schleswig-Holstein

Ab 18. Mai 2020 geht das Land Schleswig-Holstein im Tourismus-Stufenplan einen weiteren Schritt voran und hebt unter Auflagen zahlreiche Beschränkungen auf.

  • Ferienwohnungen oder Hotels können wieder mit voller Kapazität öffnen. Sie müssen allerdings Auflagen einhalten und die Einhaltung der Kontaktbeschränkungsregeln sicherstellen. Gemeinschaftsräume sowie Schwimmbäder und Saunabereiche bleiben geschlossen.
  • Gastronomiebetriebe öffnen wieder. Die Tische dürfen nur nach Reservierung vergeben werden und der Mindestabstand zwischen den Gästen muss gewährleistet sein.
  • Camping- und Wohnmobilstellplätze können wieder genutzt werden, soweit sich die Gäste völlig autark versorgen können. Toiletten werden geöffnet, Duschen und Gemeinschaftsräume bleiben geschlossen.
  • Alle Freizeit-Angebote, zum Beispiel Ausflugsschifffahrt oder Strandkorbvermietungen, können wieder geöffnet werden, soweit Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
  • Die Bäderorte dürfen nach Absprache mit den Kreisen wieder sonntags ihre Geschäfte öffnen – die derzeit ausgesetzte Bäderregelung tritt dann wieder in Kraft.
  • Tattoo-Studios, Kosmetikstudios und Massagepraxen dürfen – bis auf Gesichtsbehandlungen – wieder tätig werden.
  • Fitnessstudios können unter Auflagen wieder öffnen.
  • Spielbanken, Spielhallen, Wettannahmestellen usw. dürfen unter Auflagen ebenfalls wieder öffnen.

FAQ - Fragen und Antworten

Weitergehende Informationen zu häufig gestellten Fragen finden Sie hier:
Schleswig-Holstein.de/...
Schleswig-Holstein.de/.../Aktuelle Meldungen

 

Stornierung & Umbuchung

Liebe Gäste, für alle Ferienobjekte besteht eine Auslastungsobergrenze. Dadurch kann es im Einzelfall zu Umbuchungen oder gar Stornierungen Ihrer Buchung kommen. Sollte dies erforderlich sein, wird sich Ihr Gastgeber zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen und gemeinsam mit Ihnen eine einvernehmliche Lösung finden.

Für den Zeitraum, in dem ein Gastaufnahmeverbot besteht, können Buchungen auf einen späteren Reisezeitraum umgebucht, als Gutschein gutgeschrieben oder kostenfrei storniert werden, da die Leistung nicht erbracht werden kann. Stimmt der Gast keiner Alternative zu, müssen bereits gezahlte Mietkosten dem Gast zurückerstattet werden. Weder Gast noch Gastgeber können dafür Schadenersatz verlangen. In jedem Fall sollten Gast und Gastgeber vorher Kontakt aufnehmen, um die Stornierung einvernehmlich abzusprechen.

Alle Buchungen für einen Zeitraum vor oder nach dem Gastaufnahmeverbot unterliegen den vertraglich abgeschlossenen Stornierungsbedingungen. Sollten Sie als Gast aus Respekt vor dem CORONA-Virus, aus wirtschaftlichen oder anderen wichtigen Gründen von einer Buchung zurücktreten oder umbuchen wollen, suchen Sie bitte möglichst frühzeitig das Gespräch mit dem Gastgeber, um eine für beide Seiten akzeptable und einvernehmliche Lösung zu finden.

Weitergehende Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des Deutschen Torismusverbandes:
DeutscherTourismusverband.de

Wir gehen davon aus, dass sich die Gastgeber verständnisvoll und kulant verhalten werden, denn wir alle wollen Sie als zufriedenen Gast in besseren Zeiten wieder gerne an der Nordsee begrüßen. Bleiben Sie gesund!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen und auch keine Rechtsberatung erteilen dürfen und können. Haben Sie weitere Fragen oder benötigen Sie Hilfe, dann schreiben Sie uns gerne eine eMail an info@nordseeurlaubbuchen.de oder rufen Sie uns an. Ihr NordseeUrlaubbuchen-Team